Alle sagen Superfood

IN MODE, WEIL SIE VON VIPS VERWENDET WERDEN ODER WEIL ES NEU ENTDECKTE PFLANZENART SIND. SUPERFOODS SIND IMMER AUF DEM GIPFEL DES ERFOLGS

Starker Anspruch

Superfood ist ein sehr beliebter Begriff, wenn es um Ernährung und Diät geht.
Der Begriff scheint vor etwa fünfzehn Jahren geprägt worden zu sein und wurde hauptsächlich in den Vereinigten Staaten verwendet, um verschiedene Arten von Produkten zu vermarkten, die oft als Nahrungsmittel mit fast Superkräften präsentiert werden und in der Lage sein sollen, viele Krankheiten abzuwehren.
Es sind oft die Medien, so die Ernährungswissenschaftler, die das Glück einiger Superfoods ausmachen, die dann besonders trendy werden, besonders wenn sie unbekannte und exotische Namen aufweisen.
In Wirklichkeit gibt es für diesen Begriff keine wissenschaftliche oder normative Definition.
Ärzte befürchten, dass die Überzeugung, dass der Verzehr von Supernahrungsmitteln eine gesunde und ausgewogene Ernährung überflüssig macht, zur Missverständnissen führen wird.

Hohe Konzentration

Im Allgemeinen sind Superfood Lebensmittel mit einer hohen Konzentration von Nährstoffen wie Vitaminen, Aminosäuren, Mineralien, Proteinen, Antioxidantien.
Es scheint demzufolge, dass es korrekter ist, von Functional Food zu sprechen, einem Begriff, der in den 80er Jahren in Japan geprägt wurde.
Funktionell ist ein Nahrungsmittel, das über die Befriedigung der Grundnahrungsbedürfnisse hinausgeht, da seine Fähigkeit eine oder mehrere physiologische Funktionen positiv zu beeinflussen oder das Risiko von Krankheiten zu reduzieren wissenschaftlich nachgewiesen ist.
Algen, Wurzeln, Samen, Kräuter und verschiedene Obstsorten, insbesondere tropische, können funktionelle Lebensmittel sein, die sogenannten Superfrüchte.

Europäische Verordnung

Die europäische Gesetzgebung legt fest, dass Aussagen über den allgemeinen Nutzen eines gesundheitsrelevanten Lebensmittels, das als „gesund“ oder „Superfood“ bezeichnet wird, nur dann zulässig sind, wenn sie mit einem Hinweis darauf ausgestattet sind, der beweist, dass ihre Eigenschaften nachgewiesen sind.
Es handelt sich dabei um die Vorschrift Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments, die ab dem 1. Juli 2007 die Regeln für die Verwendung von nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteletiketten für die Europäische Union festlegt.
Eines der Hauptziele der Verordnung besteht darin sicherzustellen, dass alle Angaben auf Etiketten oder in der Werbung eindeutig sind und durch wissenschaftliche Beweise gestützt werden.
Die Verordnung enthält eine Liste der zulässigen Bedingungen.

Ein bisschen von Allem

Die Richtlinien für gesunde Ernährung sind diejenigen, die von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlen werden, die eine ausgewogene Ernährung empfehlen, bei der ein bisschen von Allem gegessen werden sollte, ohne Super-Lebensmittel zu missbrauchen, was bei übermäßigem Verzehr
manchmal zu Kontraindikationen führen kann.
Darüber hinaus sollte nicht vergessen werden, dass einige allgemein gebräuchliche Lebensmittel ein Konzentrat bewährter Wirkstoffe sind.
Zum Beispiel haben Chiasamen einen hohen Gehalt an Omega3, aber die bekannteren Leinsamen enthalten einen höheren Prozentsatz.
Eigenschaften, die denen von Quinoa gleichen, können in Hülsenfrüchten gefunden werden.

Neueste Entdeckungen

Es ist jedoch schwierig, nicht auf Pflanzen oder wenig bekannte Früchte neugierig zu werden. Hier sind einige. Chaga ist ein Pilz, der normalerweise auf Birkenholz wächst, er stärkt das Immunsystem, hat beruhigende Eigenschaften, antivirale und antimikrobielle Eigenschaften, enthält Beta-D-Glucane und
Phytosterole; im Osten wird er verwendet, um einen gesunden Tee vorzubereiten. Das Moringa-Blatt ist reich an Antioxidantien, lindert Entzündungen und hat einen hohen Kalziumgehalt.
Die Açai-Beeren, Pflanze aus dem Amazonas, enthalten Anthocyane mit antioxidativer Wirkung.

Eine gesunde und ausgewogene
Ernährung ist notwendig

Süßes in Maßen

Lucuma ist eine in den peruanischen Anden-Tälern beheimatete Pflanze, die auch in Chile und Ecuador angebaut wird und ideal für Konditoreien und Eisdielen ist.
Aus der getrockneten Frucht wird ein Pulver gewonnen, das als Süßstoff verwendet wird.
Der Wirkstoff in Lucuma ist Niacin, das wichtig ist, um Cholesterin und Triglyceridspiegel im Blut in Schach zu halten.
Maca, in Peru und den Anden beheimatet, ist eine Wurzel mit B-Vitaminen und essentiellen Aminosäuren wie Phenylalanin, Tyrosin, Histidin und Arginin.

Sehr vitaminreich

Die Früchte des Camu-Camu sind die reichsten an Vitamin C, sie enthalten davon fünfzig Mal mehr als eine Orange. Sie enthalten auch Aminosäuren und Flavonoide.
Die Pitaja oder Drachenfrucht wächst in tropischen Gebieten und wird in Australien, Vietnam, China Thailand, Mittelamerika angebaut; sie enthält Vitamin C und Antioxidantien.
Ulu ist die Frucht des Brotbaumes, wächst wild im tropischen Asien und in Ozeanien; sie enthält wenig Fett, viele Kohlenhydrate und hohe Mengen an Kalium.

ALLE-SAGEN-superfood_cover
Köstlich & Gesund
Ein wenig Geschichte Die Gattung Citrus umfasst alle Zitrusfrüchte und ist im Orient beheimatet. Die [...]
NUR AUS AFRIKA
Roter Busch Anders als Tee, der aus den Blättern der Camellia sinensis hergestellt wird, wird [...]
Online Gefahren
Wer schreibt? Neben den Vorteilen bringt die Digitalisierung auch potenzielle Gefahren mit sich, die die [...]