PuntoDe_nr39 Mai.Juni 2024

rohstoff Verschiedene Kriterien Die Merkmale, die den Wert einer Wassermelone ausmachen, sind nach Ansicht von Experten ihr Zuckergehalt, ihre Größe, ihre Haltbarkeit, ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und ihr Transport. Um diese Bedingungen zu gewährleisten, werden häufig Hybriden gezüchtet, darunter die gelbe Wassermelone, eine in Japan gezüchtete Veredelung, die wegen ihres Geschmacks, der an eine Mischung aus Mango, Ananas und Kaktusfeige erinnert, auch Kokosananas genannt wird. Früchte des Wohlbefindens Die Wassermelone hat viele Gründe für ihren Triumph, sie enthält viele nützliche Stoffe für den Körper. Dank des hohen Gehalts an Citrullin, einer Aminosäure, die das Kreislaufsystem anregt, fördert der Verzehr der Frucht die Erweiterung und Elastizität der Blutgefäße, senkt den Blutdruck und hält das schlechte Cholesterin unter Kontrolle. Das Lutein hingegen, ein Carotinoid, das die Augen schützt, hilft, Brennen und Trockenheit zu bekämpfen und eine Degeneration der Augen im Laufe der Zeit zu verhindern. VIELE TUGENDEN Eine Portion kann den Energielevel um 23% erhöhen, was auf den Gehalt an Vitamin B6 zurückzuführen ist, das der Körper zur Synthese von Dopamin verwendet, das das Wohlbefinden fördert. Außerdem enthält die Frucht Magnesium, das für die Versorgung der Zellen mit Energie nützlich ist, während der hohe Wassergehalt (über 93%) gegen Blasenentzündungen, Beinschwellungen und Wassereinlagerungen hilft. Nicht zu vergessen ist auch die Tatsache, dass die Wassermelone trotz ihres süßen Geschmacks nur wenig Zucker enthält (5%) und von den Früchten mit viel Fruchtfleisch den geringsten Kaloriengehalt aufweist: 100 Gramm Wassermelone liefern nur 16 Kalorien (Melone 33). Rawpixel.com on Freepik Depositphotos Wassermelonenscheiben wurden in die Gräber der Pharaonen gelegt, um sich für das Leben nach dem Tod zu stärken 97

RkJQdWJsaXNoZXIy MTE3NTA0