PuntoDe_nr39 Mai.Juni 2024

Die Früchte vor dem Schneiden gut waschen und trocknen. Für die fünf Blüten aus einer Scheibe gleich große Würfel schneiden und die dünne grüne Schale entfernen. Die vier Blütenblätter mit einem kleinen Messer ausschneiden, dabei die Klinge schwingen lassen, damit sich die Blütenblätter wellen. Die beiden Teile durch Drehen im Uhrzeigersinn mit einer Hand und gegen den Uhrzeigersinn mit der anderen Hand trennen. In die Mitte eine Johannisbeere setzen, um die Blüte zu vollenden. Für die Blätter ein Stück Wassermelone mit Schale abschneiden, am Rand auf beiden Seiten einige V-förmige Schnitte machen, sodass ein Blatt mit gezackten Rändern entsteht, und mit Hilfe eines V-förmigen Ausstechers von der Blattspitze aus eine Mittelrippe auf der Schale bilden. Dann mit kleinen Schnitten von außen nach innen fortfahren. Das Blatt mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden, um die beiden anderen Blätter zu erhalten, die die Komposition vervollständigen. TIPP: Als Grundlage Softeis und Schlagsahne verwenden, das gibt dem Obst Stabilität. 107 ideenausobst

RkJQdWJsaXNoZXIy MTE3NTA0