PuntoDe_nr39 Mai.Juni 2024

aktuelles 42 Geänderte Vorschriften Allgemeine Umweltaussagen wie „Naturfreund“ sollen von den Verpackungen und Etiketten von Lebensmitteln und Non-Food-Produkten verschwinden. Diese Entscheidung wurde vom Europäischen Parlament und dem Rat der Europäischen Union getroffen, die sich vor kurzem auf neue Regeln für solche Angaben geeinigt haben. Die in der Richtlinie über umweltbezogene Angaben enthaltene Maßnahme zielt darauf ab, die Verwendung unklarer Angaben zu verhindern, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, auf transparente Weise nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Die Rechtsvorschriften sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2024 in Kraft treten. Von da an haben die Mitgliedstaaten vierundzwanzig Monate Zeit, um die neuen Bestimmungen umzusetzen. Die Verpflichtungen und Sanktionen werden daher erst im Jahr 2026 in Kraft treten. Experten zufolge soll die Green- Claims-Richtlinie zur Schaffung einer kreislauforientierten und umweltfreundlichen Wirtschaft in der Europäischen Union beitragen. Sie soll die Verbraucher in die Lage versetzen, fundiertere Kaufentscheidungen zu treffen und so eine aktive Rolle beim ökologischen Wandel zu spielen. Aktive Rolle NUR ORIGINALES ÖKOSIEGEL DIE NEUE EUROPÄISCHE RICHTLINIE ÜBER ANGABEN ZUR ÖKOLOGISCHEN NACHHALTIGKEIT WIRD DIE MÖGLICHKEIT VON NICHT ZERTIFIZIERTEN ANGABEN AUF VERPACKUNGEN VERBIETEN von STEFANO MAGRI

RkJQdWJsaXNoZXIy MTE3NTA0