Köstlich & Gesund

Mit ihrem intensiven Duft und ihren leuchtenden Farben verbreiten Zitrusfrüchte Optimismus und eignen sich daher perfekt, um das neue Jahr willkommen zu heißen

Ein wenig Geschichte

Die Gattung Citrus umfasst alle Zitrusfrüchte und ist im Orient beheimatet. Die Zitrone scheint in der klassischen Antike als erste nach Europa gekommen zu sein, als die Römer sie Persischer Apfel nannten. Um das 10. Jahrhundert brachten die Araber die Zitrone und die Bitterorange in den Mittelmeerraum. Die Portugiesen hingegen importierten die Süßorange im 16. Jahrhundert. Auf die Mandarine hingegen mussten wir bis zum Beginn des neunzehnten Jahrhunderts warten. Heutzutage werden Zitrusfrüchte praktisch überall auf der Welt in Gebieten mit gemäßigtem oder subtropischem Klima angebaut.

Botanische Details

Zitruspflanzen gehören zur Familie der Rutaceae. Sie sind immergrüne Pflanzen, mit Ausnahme von Citrus trifoliata, und ihre Früchte werden als Hesperiden, d. h. fleischige Früchte, eingestuft. Das Fruchtfleisch (Endokarp) ist sauer, saftig und in Segmente unterteilt, die von einem dünnen Film umhüllt und von einem bitteren, schwammigen weißen Teil, dem Mesokarp, geschützt sind. Die Schale (Perikarp) ist zäh, dick und reich an ätherischen Ölen. Das Fruchtfleisch schmeckt mehr oder weniger sauer und hat je nach Art und Sorte unterschiedliche Eigenschaften.

Ätherische Öle aus Zitrusfrüchten verbessern
die Konzentration und die Stimmung

Interessante Kuriosität

Das Verschenken einer Zitruspflanze ist eine Geste, die Wertschätzung und Respekt ausdrückt; diese Früchte symbolisieren einen Überfluss an Zuneigung und Geld und sind daher ideal für jede Gelegenheit oder jedes Ereignis.

Von allen geliebt

Sie werden wegen ihrer stark aromatischen Eigenschaften geschätzt und sowohl in süßen als auch in herzhaften Zubereitungen verwendet. Spitzenköche, Konditoren und Eishersteller wählen sie für ihre raffiniertesten Zubereitungen und verwenden sie zur Parfümierung von Torten, bayerischen Cremes, Mousses, Sorbets, Saucen, Cremes, für Cocktails und Aperitifs, um dunkler Schokolade eine Zitrusnote zu verleihen und um klassische Desserts wie Käsekuchen, Sacher, Strudel, Blätterteigschnitten neu zu interpretieren.

Quelle des Wohlbefindens

Die verschiedenen Arten von Zitrusfrüchten enthalten viel Wasser, zwischen 80 und 90%, sowie organische Säuren, insbesondere Zitronensäure, die ein starkes Antioxidans ist. Zu den Mineralien, die in den Früchten enthalten sind, gehören Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen, sowie zahlreiche Vitamine. Jeder weiß, dass sie eine wichtige Quelle für Vitamin C sind, das in großen Mengen vorhanden ist, sowie für die Vitamine der Gruppe A und B. Schließlich enthalten Zitrusfrüchte Zucker, vor allem Fruchtzucker, gute Mengen an Ballaststoffen und haben im Allgemeinen einen geringen Kaloriengehalt von 30 bis 70 Kalorien pro 100 Gramm.

Einige Vorschläge

Eine sorgfältige Auswahl ermöglicht den Verzehr von Früchten, die den Gaumen voll und ganz befriedigen, aber auch ihren Nährstoffreichtum optimal nutzen. Es ist wichtig, die Saisonalität zu beachten, da nicht alle Sorten immer verfügbar sind. Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl ist die Beschaffenheit der Schale, die glatt, nicht faltig und frei von weichen Stellen sein muss, die den Qualitätsverlust des Produkts kennzeichnen. Auch der Duft ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Zitrusfrüchten guter Qualität.

MUTTERTAG
SCHOKO ÜBERRASCHUNG MIT CREMEBASE 50 Frische Vollmilch 660 g Fettarmes Milchpulver 15 g Saccharose 30 [...]
Rainbow
. ZUSAMMENSETZUNG Sechs Biskuitschichten in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Gelb (Safran); orange (Orange); rot (Himbeere); [...]
Köstlich & Gesund
Ein wenig Geschichte Die Gattung Citrus umfasst alle Zitrusfrüchte und ist im Orient beheimatet. Die [...]