Wie eine Herbstsonne

Die typische rot-orange Farbe, die auf den kahlen Bäumen hervorsticht, spiegelt das Bild einer kleinen Sonne wider, die Energie ausstrahlt. Kakis sind eine wertvolle und gesunde Ressource in der Eisdiele und in der Konditorei

ZEITRAUM: HERBST
EIGENSCHAFTEN: VITAMIN C, BALLASTSTOFFE, ANTIOXIDANTIEN
HINWEISE: KALORIEN UND REICH AN ZUCKER
TIPP: LEGEN SIE DIE FRÜCHTE IN DIE NÄHE VON ÄPFELN, UM DIE REIFUNG ZU BESCHLEUNIGEN

Der Baum der sieben Tugenden

In der Botanik bekannt als Diospyros kaki (wörtlich „Brot der Götter“), sind Kakis in China heimisch.
Sie wurden dann in Korea und Japan weit verbreitet und Ende des 16. Jh. wurde die Frucht nach Europa eingeführt. In den Herkunftsländern wurde sie wegen ihrer vielen
Eigenschaften als Baum der sieben Tugenden bezeichnet: dank der langen Lebensdauer, der Süße der
Frucht, von den Vögel geliebt, des großen Schattens, der dekorativenVerwendung der Blätter, sein robustes Holz erzeugt lebhaftes Feuer, gute düngende Stoffe, die im Boden freigesetzt werden.
Aufgrund dieser „Tugenden“ wurden dem Kaki- Baum symbolische Bedeutungen verliehen und er gilt in einigen Ländern des Ostens sogar als heilig.

Der richtige Zeitpunkt

Es gibt verschiedene Sorten von Kakis.
Die verbreiteste ist die mit cremigem Fruchtfleisch, das zum Zeitpunkt der Ernte jedoch ungenießbar ist, weil es so reich an Tannin ist, dass es sich auf den Gaumen auswirkt und den Mund zusammenzieht.
Der hohe Gehalt an Gerbstoffen nimmt jedoch allmählich ab, sobald die Früchte vom Baum gelöst sind. Man lässt sie einfach in Kisten reifen, so dass sie ihre ganze Süße entfalten können. Um den Reifeprozess zu beschleunigen, sollten einige Äpfel in der Nähe der Kakis platziert werden.
Weniger Tannin weist die Persimone-Sorte auf, sie kann bereits verzehrt werden, sobald sie gepflückt wird, ihr Fruchtfleisch ist kompakt und fest und kann geschnitten werden; dank dieser Eigenschaft wird ihre Verwendung in einigen Konditoreiprodukten vorgezogen.

Kuriositäten aus der Welt

In Japan sind Kakis der Hauptbestandteil einiger Weine mit niedrigem Alkoholgehalt und werden zur Herstellung von Sake verwendet.
In Südkorea wird mit der Sorte Meoksi, die kleine, sehr süße und tanninreiche Früchte liefert, ein ausgezeichneter Essig hergestellt, der sowohl in der Küche als auch zu Heilzwecken verwendet wird. Früher wurde er in allen Familien zu Hause für die alltägliche Ernährung vorbereitet, aber heute, angesichts der Verfügbarkeit auf dem Markt des weniger teuren Essigs, wird die Tradition leider immer seltener.

Saisonaler Schatz

Das Hauptmerkmal des Kaki-Baumes ist, dass er gegen widrige Wetterbedingungen beständig ist, sich jedem Boden anpasst und nicht durch Pestizidbehandlungen geschützt werden muss.
Seine Frucht ist in der Lage, diese Energiezu übertragen und daher ist es ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel, das in einer „vorübergehenden“ Jahreszeit wie dem Herbst genutzt werden kann, wenn man anfälliger für Virusinfektionen ist und Müdigkeitssymptome anfallen.
Der Energiegehalt steigt im Verhältnis zum Zuckergehalt, der wiederum vom Reifegrad abhängt; er ist also in den Persimone-Kakis geringer, die bereits verzehrt werden können, wenn sie noch fest sind.

Natürliches Medikament

Der hohe Zuckergehalt eignet sich nicht für Menschen, die an Diabetes oder Fettleibigkeit leiden, liefert aber – bei dem Verzehr in vernünftigen Mengen – wertvolle Nährstoffe.
Sie stellen eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A und C – und unter Mineralsalzen – insbesondere für Kalium dar.
Sie sind auch ein Freund des Darms (die reife Frucht hilft bei Verstopfung, die unreifen wirken dagegen adstringierend) und üben eine Schutzwirkung für Leber, Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse aus.
Bei Gastroenteritis sorgen sie für eine gute Wiederherstellung des nervösen und antibakteriellen Systems.

Wie alle späten Früchte sind
Kaki ein sehr energetisches
Nahrungsmittel

Nicht nur Marmelade

Man sollte den Gedanken überwinden, dass Kakis wegen ihres weichen Fruchtfleischs nur für die Zubereitung von Marmeladen und einigen kalten Desserts zum sofortigen Verzehr verwendet werden können.
Stattdessen sind sie optimal zum Einsatz in der Eisdiele einzusetzen und hervorragend für die Zubereitung von Gelato und Sorbett geeignet.
Außerdem ist die goldene Frucht eine wunderbare Quelle für Herbstgebäck, da sie mit verschiedenen saisonalen Zutaten kombiniert werden kann; von frischen und getrockneten Früchten bis hin zu weißen und dunklen Schokoladenkeksen.
Sie passen auch gut zu Gewürzen und Likören. Marmelade und Creme sind schließlich eine ausgezeichnete Begleitung für herzhafte Gerichte, Käse und Schweinefleisch.

MUTTERTAG
SCHOKO ÜBERRASCHUNG MIT CREMEBASE 50 Frische Vollmilch 660 g Fettarmes Milchpulver 15 g Saccharose 30 [...]
Rainbow
. ZUSAMMENSETZUNG Sechs Biskuitschichten in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Gelb (Safran); orange (Orange); rot (Himbeere); [...]